RUB Berater - Cooperation  |  E-Mail: info@rub.org   |  Online: www.rub.org
Zur Startseite der Homepage
Sie sind hier:   Öffentliche Zuschüsse  >  Bundesprogramm
Bundesprogramm

Das ab dem 01.01.2016 laufende Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows" fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung", „Gründercoaching Deutschland", „Turn-Around-Beratung" und „Runder Tisch" zusammen. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Klein- und Mittelbetriebe, welche eine Beratungsleistung in Anspruch nehmen, können unter Beachtung der geltenden Richtlinien einen Zuschuss zur Verbilligung der Beratung (Anteilfinanzierung) erhalten.

Die Förderung besteht in der Gewährung des Zuschusses zu den dem Antragsteller vom Berater in Rechnung gestellten Beratungskosten. Zu den Beratungskosten gehören neben dem Honorar auch die Auslagen und Reisekosten des Beraters. Die Vorbereitung der Förderunterlagen nimmt die RUB als Serviceleitung vor.

Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie dem Standort des Unternehmens.

 

Fördersätze: 80 % neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig), 60 % Region Lüneburg, sonst 50 %, 90 % Unternehmen in Schwierigkeiten unabhängig von Alter und Standort

UnternehmensartBemessungsgrundlageFördersatzmaximaler Zuschuss
Junge Unternehmen
nicht länger als 2 Jahre am Markt
4.000 Euro 80 % 3.200 Euro
60 % 2.400 Euro
50 % 2.000 Euro
Bestandsunternehmen
ab dem dritten Jahr nach Gründung
3.000 Euro 80 % 2.400 Euro
60 % 1.800 Euro
50 % 1.500 Euro
Unternehmen in Schwierigkeiten 3.000 Euro 90 % 2.700 Euro


Vorgenannte Angeben dienen zu Ihrer Information und sind ohne Gewähr. Den genauen Wortlaut des Förderprogramms können Sie der Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums entnehmen. Des weiteren können für Sie (alternativ) je nach Bundesland auch länderspezifische höhere Beratungsförderungen möglich sein! Haben Sie Fragen bezüglich der Förderung einer RUB-Beratungsleistung für Ihr Unternehmens, sprechen Sie uns an oder senden Sie uns ein E-Mail.





zurück nach obenzurück nach oben